Freizeitparks- und Achterbahnen

 

                                   Heide Park Halloween 28.10.2016

 

 

 

 

 

Man sagt, ja irgendwann ist immer das erste Mal.
Und so war es das erste Mal Halloween für uns im Heide Park.
Ein paar Mitglieder der Boo Crew, die im Park zu dieser Zeit Ihr Unwesen treiben und Leute das Fürchten lehren, kannten wir ja schon. Und so ergab es sich, dass wir einen kleinen Blick hinter die Kulissen der Erschreckerbande werfen durften.
Es gab in diesem Jahr 4 Mazes:

1. Das Asylum
Unser pesönlicher Favorit, da wir Züge unserer Arbeit als Physiotherapeuten wiedererkennen konnten, die hier die Bew Crew übernahm. Medizin war schon immer unser Ding!
Gut hier wurde das gemacht, was man normalerweise nicht mit Leuten tun sollte, aber gerade deswegen machte es ja so einen Mordsspaß- im wahrsten Sinne des Wortes!

2. Inferno
Hier sind Folterkammer, Gummizelle und Kirche sehr nah beeinander.
Und natürlich stockdunkle Gänge, unerwartete Erschreckmomente und megamässig geschminkte Darsteller. Die würden und haben! schon ohne die Maze sehr angsteinflößend gewirkt!
So ein wenig erinnerte es auch an eine Sekte.

3.Sektor 23
Befindet sich zwischen Limit und Bobbahn und ist eine Art militärischer Zombinachwuchs. Man wird herumkommandiert und muß seine Mission- zu überleben- erfüllen.
Da es hier auch einen Outdoorbereich gibt und viele helle und dunkle Bereiche, muss man sich immer wieder an die gegebenen Situationen anpassen.
Normalerweise hätte es uns jetzt nicht gewundert, wenn wir uns irgendwo in den Dreck hätten schmeißen müssen, um irgendwo drunter her zu robben.
Vielleicht eine Anregung für´s nächste Jahr???

4.Turm der Dunkelheit
Hier läuft man über einer Brücke, die mit Tüchern verhangen ist, sodass man nicht sieht, was sich dahinter verbirgt. Sie führt von Turm zu Turm. Das Unheil lauert zwischen den Tüchern und in den Türmen!

Der ganze Park an sich bietet eine nette Atmosphäre, mit Nebelschwaden und Beleuchtung, sodass es sich doch recht gut gruseln lässt.
Die Deko und Atmo im kompletten Park sind aber ausbaufähig.
Da könnte man noch ne Schippe drauf legen.

Eine Feuerwerksshow gab es auch, war allerdings recht kurz. Dazu kamen noch Effekte wie Nebel und Mapping.
War nicht schlecht, aber irgendwie fehlte noch so das Tüpfelchen auf dem i. Was genau, können wir allerdings auch nicht so richtig beziffern.
Parksonlinerin Christine ärgerte sich etwas, dass der Turm vom Spielplatz gesperrt war. Von dort kann man sagenhafte Bilder vom See und den toll beleuchteten Achterbahnen auf der gegenüberliegenden Seite vom See machen.
Immer diese Papparazziluxusprobleme!

Eine extra Show zu Halloween gab es auch: Circus of Horror.
Diese hat uns mit der Mischung aus Tanz, Akrobatik und Zauberei gut gefallen. Ganz neu war ein junger Mann, der megageschmeidig in einem überdimensionalem Hula Hoop Reifen geturnt hat. Er hat uns arg begeistert, weil man sowas bisher eben noch nicht gesehen hat. Sehr schön!

Aber zurück zur Boo Crew: Sie sind mit die besten Scareacts, die wir kennen und ein paar Mal sind wir Ihnen auch zum Opfer gefallen.
Vor lauter Schreck haben wir vergessen Achterbahn zu fahren.
Aber vielleicht war es auch nur die Faszination am Bösen, die uns so dermassen gefesselt hat.
So ein klein wenig juckte es uns ja schon in den Fingern, selber als Darsteller durch den Park und die Mazes zu sausen und Leute zu erschrecken. Riesenspaß!!!
Könnten wir mal für das nächste Jahr in Erwägung ziehen. Gecastet wurden wir jedenfalls schonmal vom Fleck weg als Makeup Artist. Smile
Man sieht, wenn man den Heide Park mal an Halloween besucht, kann einem alles- und damit meinen wir ALLES- geschehen!

Hier ein paar Impressionen aus unserem Favorit Asylum:





































Die Show Circus of Horror:











































Turm der Dunkelheit:







Atmosphäre im Park:











Inferno: Auch sehr, sehr genial!!!

Einer der besten Acts wie wir finden:













Und er, weil er so hammermäßig aussieht:



















Nochmal ein paar Parkimpressionen, die wir Euch nicht vorenthalten wollen:









Die Feuerwerksshow:







Sektor 23:







Die Boo Crew auf einem Haufen:







Und wenn Ihr denkt, die Bäume hätten schon Augen:



....dann habt Ihr nicht zuviel getrunken, denn:

 

Top