Freizeitparks- und Achterbahnen

 

 

                        Pressekonferenz Superfly Dortmund

 

 

Die Tage flatterte uns eine Einladung zur Pressekonferenz anlässlich der Neueröffnung von Superfly in Dortmund ins Haus.
Spaß? -Da sind wir dabei!
Sport? - Da sind wir dabei!
Essen? - Da sind wir erst recht dabei!
Also nix wie hin!!!
Von Geburt an sind wir mit einer Grundneugier ausgestattet und zuvor waren wir noch nie in einem Trampolinpark. Dieser Neugier mußte natürlich nachgegeben werden...wir sind ja sportlich....dachten wir.
3x die Woche Fitnessstudio sollte ja wohl reichen....dachten wir.
Die Realität belehrte uns eines Besseren!
An der Rezeption wurden wir zunächst mal mit Stoppersocken ausgerüstet, konnten uns dann in den Umkleiden umziehen und die Taschen wegschliessen und ab ging die wilde Luzie!
Zunächst mal steuerten wir ein Seil an, das gespannt war und auf dem man balancieren kann. Eine unserer Spezialitäten- zumindest vor 10 Jahren noch. Schnell merkten wir, dass 10 Jahre nicht ganz spurlos an uns vorübergezogen waren. Schon machten wir Bekanntschaft mit dem Schaumstoffwürfeln, die zur Polsterung neben dem Seil lagen. Aber das weckte ja nur unseren blutigen Ehrgeiz! Nach gefühlten 10 Mal, in denen wir auch einen gewissen Trainingseffekt verbuchen konnten, suchten wir dann das Trapez auf. An sowas wollten wir immer schonmal turnen! Also nix wie hin- so ein wenig was von Weihnachten hatte das schon so freuten wir uns! Kann ja nicht so schwer sein. Die im Zirkus machen das ja auch mal eben so. Hahaha.....wir hatten nicht damit gerechnet, dass unser Körper doch so schwer sein kann- und schwupps! Schon wieder in den Schaumstoffwürfeln! Das lassen wir uns ja nicht bieten von unseren Armen- so ´ne "nasser Sack" Nummer! Also direkt wieder ran ans Trapez- und dieses Mal klappte es wider Erwarten. So konnten wir uns doch mal elegant in die Würfel schwingen!
Nächste Station war der Ninja Parcours. Das kennt man ja schon aus dem Fernsehen. Nur dass man sich relativ sicher ist, dass das gar nicht so schwer sein kann. Lektion 1: Sieht einfacher aus, als es ist! Lektion 2: Wir sollten in Erwägung ziehen, den Oberkörper inkl. Armen nächstes mal im Fitnessstudio etwas mehr zu berücksichtigen!
Lektion 3: Man lasse sich die Technik vom Personal erklären und schon hangelt man sich elfengleich durch den Parcours, ohne wieder Bekanntschaft mit den Wüfeln zu machen!
Strike!!!
So eine Hängedrehleiter, wie die die immer auf der Kirmes haben, gibt es im Superfly auch. Nur dass man dieses Mal mehr als einen Veruch hat! Das hat auf Anhieb geklappt! Der Megaminion von der Kirmes ist uns also nächstes Mal auf Crange sicher!!!
Den Basketballcourt haben wir mal gepflegt übersehen, da unsere Auge- Hand- Ball- Koordination ohne Trampolin schon mehr als mangelhaft ist.
So wendeten wir uns der großen Trampolinfläche zu und hüpften was das Zeug hielt zu Beats vom Live DJ wie z.B. "Jump". Den Takt konnten wir nicht halten, hatten aber Spaß wie Schnitzel!!! Einer der Mitarbeiter sprach uns wahrscheinlich aus Mitleid an, um unsere unkoordinierten Bewegungen zu sortieren und Struktur reinzubringen. Plötzlich konnten wir doppelt so hoch springen!!!
Irgendwann machte unsere Kondition nicht mehr mit und wir mußten mal kurz ans Buffet. Die Donuts lachten uns zuerst an, dann die frittierte Banane und das Häppchenobst. Und dann noch eine Banane...und noch eine...und zur Sicherheit...noch eine. Man will ja nicht unterzuckern!!
So gestärkt haben wir uns einen kleine Battle mit Freizeitpark News NRW und Theme-Park-Guide geliefert!
Freizeitpark News NRW- Parksonline.de: 1:1
Theme-Park-Guide- Parksonline.de (am Reck): 1:0.
Mit Untertützung vom Kollegen hat es dann aber doch noch geklappt!
Und die Moral von der Geschicht:
Wer also Bock hat, sich mal richtig auszupowern, eine Menge Spaß zu haben, und ganz nebenbei auch noch ein echt gutes Ganzkörpertraining zu absolvoieren, Kalorien in Massen zu vernichten- bzw.auszurotten, der ist im Superfly Dortmund richtig!


Battle Freizeitpark News NRW-


Parksonline.de






Battle Theme-Park-Guide-


Parksonline.de




Na und den Rest lassen wir jetzt einfach mal so wirken:























































 

Top