Die Freizeitparks- und Achterbahnenseite

 

Movie Park 28.04.2013

 

 

Einmal im Jahr sollte man den Moviepark besuchen. Nur um zu sehen, ob auch noch alles steht.
Dies haben wir am 28.04.2013 dann auch getan.
Schönes Wetter war es und so dachten wir, es würde schon etwas los sein im beliebten Park in Bottrop. Aber zu unserem Erstaunen war es recht leer:







Also erstmal umschauen. Ja, es ist noch alles da. Und eine neue Attraktion war schon in Vorbereitung. Aber dazu später.
Erstmal haben wir das „Nickland“ besucht und sind mit dem „Jimmy Neutron Atomic Flyer“ ein paar Runden gefahren. Das ist, so gesehen, die Kinderversion vom „MP-Express“.

Danach streiften wir durchen den Park fanden noch eine andere Neuerung:



Auf ging es zur Dunkelachterbahn „Van Helsing´s Factory“. Diese Fahrt macht immer wieder Spass und so fuhren wir auch hier mehrmals.
Parksonliner Andreas unterlief hier ein Missgeschick, denn beim Schließen der Bügel hat er sich den Arm verstaucht.

Jetzt knurrte der Magen und wir machten uns auf zur nächsten Verpflegungsstelle, wo wir Pommes und ein Kaltgetränk genossen.



„MP Express“ und „Bandit“, die Holzachterbahn, ließen wir aus verschieden Gründen diesmal außen vor.
Uns fiel aber noch ein Relikt aus der Halloweenzeit auf:



Wir gingen zurück ins „Nickland“.



Dort wird im Sommer 2013 die Fahrt „Teenage Mutant Ninja
Turtles – License to drive „ eröffnet. Mehr dazu erfahrt ihr natürlich in unseren Parknews.







Zum Abschluss des Tages haben wir uns noch die Show von „Spongebob“ angesehen und noch eine Runde mit dem „Ghost Chaser“, der wilden Maus, gedreht.

 

 

 

Redaktion: Christine Stanitsas
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit parksonline.de